Benedikt Faßbender

Bollo

Hallo zusammen,

seit 1999 ist es für mich (Benedikt oder auch Bollo genannt)
gute Tradition einmal im Jahr in den wunderschönen Abrahamshof zu fahren.
Nach 8 Jahren als Teilnehmer und 7 Jahren als Leiter
habe ich im letzten Jahr einen Platz in der Küchencrew erobert.
Wenn ich nicht gerade in meinem zweiten Zuhause in Wolfach bin,
unterrichte ich als Grundschullehrer in Essen Steele-Horst oder
unterstütze den VfL auf dem Weg zurück in die erste Liga!
Ich freue mich auf eine schöne Woche mit leckerem Essen! ;-)
„In diesem Sinne: Guten Appetit! Amen“*

*Meiske, Tobias (2008): Wie spreche ich das perfekte Gebet bei der Morgenrunde, Wolfach

David "Der Fassi" Faßbender

Fassi

Tach,

mein Name ist David Faßbender, aber alle kennen mich als den Fassi.
Das erste Mal nach Wolfach durfte ich, genau wie mein Bruder, 1999 fahren.
Seitdem blicke ich auf sechs Jahre als Teilnehmer, neun Jahre als Leiter zurück.
Seit dem letzten Jahr darf ich hier in Wolfach kochen. Damit bin ich in die
Fußstapfen meines Gruppenleiters Mario treten. - Echt super.
Mit Wolfach verbinde ich unendlich viele Erinnerungen, darum ist die Woche
hier immer ein Highlight und jedes Jahr kommen neue Geschichten hinzu.
Was ich sonst mache: Doktorarbeit an der TU Dortmund, Theologiestudium an der RUB,
VfL, Gitarre spielen, Kegeln, Karnevalsverein und noch verdammt viel KjG-Arbeit.

P.S.: Beste Grüße besonders an alle Spacezwerge!

Felix Hasebrink

Felix

Hallo ,

ich bin Felix, und dieses Jahr zum zweiten Mal als Mitglied des Küchenteams dabei.
Wie meine Mit-Köche habe ich schon einige Jahre als Wolfach-Fahrer auf dem Buckel:
sieben Jahre als Teilnehmer, vier Jahre als Leiter, schließlich 2014 zum ersten Mal
in der Küche. In derselben Besetzung wie letztes Jahr kochen wir wieder
feinstes Abrahamshofessen (ganz ohne Friteuse!)und hoffen,
dass es allen schmeckt.
Auch hinter dem Herd ist Wolfach wie immer ein einmaliges Erlebnis mit einem super Team
und tollen Teilnehmern - eine ganz besondere Woche,
die ich um keinen Preis missen möchte.
Die übrigen 51 Wochen im Jahr studiere ich einen Master in Medien- und Literaturwissenschaft
an der Ruhr-Universität Bochum, mache viel Musik (Gitarre und Schlagzeug) und arbeite bei
verschiedenen Filmfestivals.

Guten Hunger & guten Appetit!

Andreas "Hoschi" Koschate

Hoschi

Mahlzeit,

ich werde Andreas oder aber auch Hoschi gerufen.
Wenn die Zählungen stimmen bin ich dieses Jahr das 20. Mal mit den Messdienern im Abrahamshof.
Einige Eltern der diesjährigen Teilnehmer kenne ich noch aus meiner eigenen Teilnehmerzeit.
Seit 2003 darf ich als Küchenpersonal mitfahren und freue mich jedes Mal neue,
aber auch viele alte (und älter gewordene) Gesichter zu sehen.
Zwischen meinen Urlauben arbeite ich als Bauingenieur bei der Entwässerung Stadt Witten.
In meiner Freizeit hält mich meine Tochter Carlotta auf trab.
Ansonsten treibe ich viel Sport oder beschäftige mich mit Musik, Kegeln und Karneval.
Viele Grüße besonders an die vielen ehemaligen Mitstreiter in der Küche.